Allg. Geschäftsbedingungen / Widerruf

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Heinrich Düver,
Alte Baumschule 2, 21376 Salzhausen
„heide-feinkost.de“

§ 1 Geltungsbereich, Besteller- und Unternehmerbegriff

(1) Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen, insbesondere für alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Leistungen zwischen Heinrich Düver (nachfolgend „Heide-Feinkost“) und dem Besteller (nachfolgend „Besteller“). Sie gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als Heide-Feinkost ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hat. Dieses Zustimmungserfordernis gilt in jedem Fall, beispielsweise auch dann, wenn Heide-Feinkost in Kenntnis der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bestellers die Lieferung an ihn vorbehaltlos ausführt.
(2) Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Besteller (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist, vorbehaltlich des Gegenbeweises, ein schriftlicher Vertrag bzw. die schriftliche Bestätigung von Heide-Feinkost maßgebend.
(3) Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist als Besteller Verbraucher jede natürliche Person, soweit der Zweck der von ihr georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist als Besteller Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
(4) Das Angebot in unserem On¬lineshop richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer, jedoch nur an Endabnehmer. Die bestellten Produkte sind nicht für den Wiederverkauf bestimmt. Heide-Feinkost nimmt nur Bestellungen in haushaltsüblichen Mengen entgegen.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Angebote im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) inklusive Preisangaben sowie die Darstellung der Produkte sind freibleibend und unverbindlich.
(2) Die Produktabbildungen auf der Website und in Werbungen müssen nicht zwangsläufig mit dem Aussehen der gelieferten Waren übereinstimmen, da sie auch als Serviervorschlag zu verstehen sind. Insbesondere nach Sortimentserneuerungen/-änderungen durch die Hersteller kann es zu veränderten Darstellungen und Zusammensetzungen von Produkten kommen.
(3) Falls nicht ausdrücklich anders vereinbart, hat der Besteller keinen Anspruch auf die Lieferung bestimmter Artikel in den Heide-Feinkost – Präsentkörben oder Geschenkboxen.
(4) Der Besteller kann im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) aus dem Sortiment von Heide-Feinkost Produkte, insbesondere Lebensmittel, auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ gibt er ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Besteller die Daten jederzeit ändern und einsehen. Das Angebot kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Besteller durch Setzen eines Hakens (Checkbox) bei „Mit deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Datenschutzbestimmungen und den Widerrufsbestimmungen einverstanden.“ und anschließendem Klicken auf den Button „Jetzt kaufen“ diese Vertragsbedingungen – die durch Anklicken vom Besteller im Einzelnen aufgerufen werden können – akzeptiert und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Heide-Feinkost dadurch in sein Angebot aufgenommen hat.
(5) Heide-Feinkost schickt daraufhin dem Besteller eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu. In dieser wird die Bestellung des Bestellers nochmals im Einzelnen aufgeführt. Der Besteller kann die Bestellübersicht über die Funktion „Drucken“ ausdrucken. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Bestellers bei Heide-Feinkost eingegangen ist und stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch Heide-Feinkost auf das Angebot des Bestellers zustande. Die Annahmeerklärung wird mit einer gesonderten E-Mail (Auftragsbestätigung) versandt. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Auftragsbestätigung) dem Besteller von Heide-Feinkost zugesandt (Vertragsbestätigung).
(6) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.
(7) Jeder Besteller, der Verbraucher ist, ist berechtigt, das Angebot nach Maßgabe der besonderen Widerrufs- und Rückgabebelehrung, die ihm im Rahmen der Bestellung auf der Website im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) mitgeteilt wird, zu widerrufen und die Ware zurückzusenden.

§ 3 Preise und Versandkosten

(1) Alle Preise, die unter www.heide-feinkost.de sowie in der Werbung genannt werden, sind Brutto-Beträge inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und enthalten keine Versandkosten. Zölle und ähnliche Abgaben hat der Besteller zu tragen.
(2) Versandkosten für die Bestellung zu einem Wunschtermin oder Expresslieferung werden dem Besteller im Bestellformular gesondert angegeben und sind vom Besteller zusätzlich zu tragen.
(3) Macht der Besteller von einem ihm aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zustehenden Widerrufsrecht Gebrauch, wird Heide-Feinkost auch etwaige Zahlungen des Bestellers für die Lieferung (Hinsendekosten) zurückgewähren. Dies gilt nur dann nicht, soweit dem Besteller zusätzliche Kosten entstanden sind, weil er sich für eine andere Art der Lieferung als die von Heide-Feinkost angebotene günstigste Standardlieferung entschieden hat.
(4) Der Besteller hat im Falle eines Widerrufs die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen.

§ 4 Zahlungsmodalitäten

(1) Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, liefern wir nur gegen vorherige Zahlung des Kaufpreises (Vorkasse).
(2) Die Rechnung erhält der Besteller in elektronischer Form per E-Mail.
(3) Der Besteller kann die Zahlung per PayPal (PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.), Vorkasse (Überweisung) oder Kreditkarte (Mastercard / Visa) vornehmen. Zahlungen per Lastschrifteinzug, Nachnahme oder auf Rechnung sind nicht möglich.
(4) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.
(5) Dem Besteller steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten) verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von Heide-Feinkost. Der Besteller ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Heide-Feinkost nicht berechtigt, die gelieferte und noch unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren weiterzuverkaufen.

§ 6 Lieferung, Gefahrübergang, Mitwirkungs- und Abnahmepflichten des Bestellers

(1) Von Heide-Feinkost angegebene Lieferzeiten und Termine berechnen sich vom Zeitpunkt der Auftragsbestätigung und gelten unter der Bedingung der vorherigen Zahlung des Kaufpreises seitens des Bestellers. Sofern für die jeweilige Ware im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, beträgt sie regelmäßig 10 Tage. Die Lieferzeiten gelten stets nur annähernd und dürfen daher um bis zu zwei Werktage überschritten werden, es sei denn, ein fester Liefertermin ist vereinbart.
(2) Eine Lieferung zu einem bestimmten Wunschtermin ist gegen gesonderten Aufpreis (Versandkosten) möglich. Der Besteller kann während des Bestellvorgangs, sofern diese Option angeboten wird, die gewünschte Lieferoption wählen (Wunschtag, Wunschzeit, Express). Die dafür anfallenden zusätzlichen Versandkosten sind nach § 3 Absatz (2) dieser AGB von dem Besteller zu tragen.
(3) Für die Einhaltung des Versandtermins ist der Tag der Übergabe der Ware durch Heide-Feinkost an das Versandunternehmen maßgeblich.
(4) Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, bestimmt Heide-Feinkost die angemessene Versandart und das Transportunternehmen nach billigem Ermessen.
(5) Heide-Feinkost schuldet nur die rechtzeitige, ordnungsgemäße Ablieferung der Ware an das Transportunternehmen und ist für vom Transportunternehmen verursachte Verzögerungen nicht verantwortlich.
(6) Ist der Besteller Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem die Ware an den Besteller ausgeliefert wird oder der Besteller in Annahmeverzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr, sofern Heide-Feinkost nur die Versendung schuldet, mit der Auslieferung der Ware an das Transportunternehmen auf den Besteller über.
(7) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Bestellers Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts vorübergehend oder dauerhaft nicht verfügbar, so teilt Heide-Feinkost dem Besteller dies unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht Heide-Feinkost von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.
(8) Es bestehen die folgenden Lieferbeschränkungen: Heide-Feinkost liefert nur an Besteller, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in einem der nachfolgenden Länder haben und im selben Land eine Lieferadresse angeben können: Deutschland
(9) Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene bzw. in seinem Kundenkonto hinterlegte Lieferadresse oder an seine Rechnungsadresse, soweit er keine gesonderte Lieferadresse angegeben hat.
(10) Der Besteller ist dafür verantwortlich, dass die Lieferung von ihm oder einer von ihm beauftragten Person unter der angegebenen Rechnungs- bzw. Lieferadresse empfangen wird.

§ 7 Kundenkonto und Registrierung

(1) Bestellungen sind bei Heide-Feinkost stets ohne Einrichtung eines Kundenkontos möglich (Bestellung als Gast). Der Besteller kann jedoch im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) ein Kundenkonto einrichten. Dieses erleichtert dem Besteller für die Zukunft den Bestellvorgang.
(2) Registrierungsberechtigt sind ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähige Personen. Ein Anspruch auf Zulassung besteht nicht. Mit der Registrierung wählt der Besteller gemäß des auf der Website von Heide-Feinkost hinterlegten Anmeldeformulars einen persönlichen Nutzernamen und ein Passwort.
(3) Alle Angaben, die der Besteller im Rahmen seiner Registrierung macht, müssen wahrheitsgemäß und aktuell sein.
(4) Das Passwort darf nicht an Dritte weitergeben werden; es muss für nicht berechtigte Personen unzugänglich und sicher aufbewahrt werden. Ein Abhandenkommen oder eine Weitergabe des Passworts ist vom Besteller gegenüber Heide-Feinkost unverzüglich in Textform anzeigen. Bei Missbrauch, z.B. für jegliche unberechtigte Bestellungen von Dritten mit dem Passwort des Bestellers und daraus resultierende Forderungen, haftet der Besteller nach den gesetzlichen Bestimmungen.
(5) Es ist die Pflicht des Bestellers, die im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) hinterlegten Kontakt- und Lieferdaten einschließlich der E-Mail-Adresse aktuell zu halten. Zudem ist der Besteller auch verpflichtet, die Daten einschließlich seines Passwortes vor unbefugtem Zugriff durch Dritte zu schützen.

§ 8 Gutscheine und Geschenke

(1) Heide-Feinkost bietet dem Besteller verschiedene Gutscheinmodelle an. Zum einen können Gutscheine vom Besteller käuflich erworben werden („Wertgutschein“), um diese z.B. an andere zu verschenken. So können auch Freunde und Bekannte des Bestellers die Angebote von Heide-Feinkost ausprobieren. Zum anderen werden aber auch Gutscheine von Heide-Feinkost nach eigenem Ermessen an registrierte Besteller kostenlos vergeben („Geschenkgutschein“). Alle Gutscheine können ausschließlich im Rahmen des Kaufs von Waren über den Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) eingelöst werden.
(2) Der Besteller kann von Heide-Feinkost Wertgutscheine mit bestimmten von Heide-Feinkost festgelegten Geldbeträgen kaufen. Ein Wertgutschein enthält einen Gutscheincode, der beim nächsten Kauf im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) eingelöst werden kann und anschließend mit dem Kaufpreis verrechnet wird.
(3) Wertgutscheine sind 3 Jahre ab Ende des Jahres, in welchem der Wertgutschein gekauft wurde, gültig und einlösbar. Die Gültigkeitsdauer entspricht der gesetzlichen Verjährungsfrist. Geschenkgutscheine sind 1 Jahr ab Erhalt des Gutscheins gültig und einlösbar.
(4) Alle Gutscheine können nur im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) eingelöst werden. Eine Barauszahlung von Gutscheinen ist grundsätzlich ausgeschlossen. Eine Barauszahlung von Wertgutscheinen ist nur dann möglich, wenn die Angebote und Leistungen von Heide-Feinkost innerhalb der Gültigkeitsdauer des Wertgutscheins vollständig eingestellt werden und somit eine Einlösung des Wertgutscheins unmöglich geworden ist. Gutscheine können nicht mit anderen Gutscheinen oder Rabattaktionen kombiniert werden. Eine nachträgliche Anrechnung von Gutscheinen ist ausgeschlossen. Ein Kauf von Wertgutscheinen mit Geschenkgutscheinen ist ebenfalls ausgeschlossen. Der Wert auf den Gutscheinen ist nicht teilbar.
(5) Der Inhaber der Gutscheine ist nicht berechtigt, die Gutscheine an Dritte weiterzuverkaufen. Auch ist er nicht berechtigt, Gutscheine bzw. deren Gutscheincodes auf kommerziellen und/oder Drittanbieter-Seiten, wie z.B. Gutscheinseiten, Dealblogs und Foren, zu veröffentlichen. Wird ein Gutscheincode auf Drittanbieter-Seiten veröffentlicht, so ist Heide-Feinkost berechtigt, den entsprechenden Gutscheincode zu löschen. Die zu diesem Zeitpunkt bestehenden Gutschriften betreffend den gelöschten Gutscheincode auf dem Kundenkonto des Bestellers werden ungültig.
(6) Sofern auf der Website von Heide-Feinkost im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) im Rahmen von Werbeanzeigen Gutscheine anderer Anbieter angezeigt werden, gelten die Bestimmungen der jeweiligen Anbieter. Die dort angebotenen Gutscheine unterfallen nicht den Regelungen dieser AGB und stellen auch kein Angebot von Heide-Feinkost dar.
(7) Soweit Heide-Feinkost zusätzliche Geschenke an seine Besteller versendet, geschieht dies nach eigenem Ermessen und ist stets unverbindlich. Zudem erfolgt eine Versendung von Präsenten nur solange der Vorrat reicht.

§ 9 Gewährleistung

(1) Heide-Feinkost haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB, unter Berücksichtigung des Haftungsausschlusses nach § 10 dieser AGB mit der Maßgabe, dass bei Bestellungen von Unternehmern die nachfolgend genannten Verpflichtungen auf Seiten des Unternehmers für den Erhalt der Mängelansprüche gelten: Der Besteller (Unternehmer) hat die Ware unverzüglich nach Übersendung sorgfältig zu untersuchen. Die gelieferte Ware gilt als vom Besteller (Unternehmer) genehmigt, wenn ein Mangel Heide-Feinkost nicht (a) im Falle von offensichtlichen Mängeln innerhalb von fünf Werktagen nach Lieferung oder (b) sonst innerhalb von fünf Werktagen nach Entdeckung des Mangels angezeigt wird.
(2) Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von Heide-Feinkost gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

§ 10 Haftungsausschluss und Haftungsumfang für Schadensersatz

(1) Heide-Feinkost haftet nicht (gleich, aus welchem Rechtsgrund) für Schäden, die bei normaler Verwendung der Ware typischerweise nicht zu erwarten sind.
(2) Ansprüche des Bestellers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Bestellers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) oder die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Heide-Feinkost, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
(3) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Heide-Feinkost nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Bestellers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
(4) Die Einschränkungen der Absätze (1) bis (3) gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Heide-Feinkost, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
(5) Die sich aus den Absätzen (1) bis (3) ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit Heide-Feinkost einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit Heide-Feinkost und der Besteller eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben.
(6) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 11 Sorgfalts- und Prüfpflicht des Bestellers

Der Besteller ist verpflichtet, vor Verwendung sorgfältig Produkt-, Verzehr- und Warnhinweise zu gelieferten Produkten zu lesen und diese einzuhalten.

§ 12 Datenschutz

Zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Bestellers wird in der Datenschutzerklärung Auskunft gegeben. Die Datenschutzerklärung ist über die Fußzeile im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) jederzeit abrufbar.
Heide-Feinkost darf die die jeweiligen Vertragsverhältnisse betreffenden Daten insbesondere verarbeiten und speichern, soweit dies für die Ausführung und Abwicklung selbiger erforderlich ist und solange Heide-Feinkost zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet ist.
Heide-Feinkost behält sich vor, persönliche Daten des Bestellers an Auskunfteien zu übermitteln, soweit dies zum Zweck einer Kreditprüfung erforderlich ist, vorausgesetzt, der Besteller erklärt sich hiermit im Einzelfall ausdrücklich einverstanden. Heide-Feinkost wird auch sonst personenbezogene Bestellerdaten nicht ohne das ausdrücklich erklärte Einverständnis des Bestellers an Dritte weiterleiten, ausgenommen, soweit Heide-Feinkost gesetzlich zur Herausgabe verpflichtet ist.

§ 13 Widerrufsbelehrung und Ausschluss des Widerrufsrechts

(1)
(1) Besteller, die Verbraucher sind, haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts im Onlineshop von Heide-Feinkost (www.heide-feinkost.de) grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter (Heide-Feinkost) nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Absatz (2) geregelt. In Absatz (3) findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns – Heinrich Düver, Alte Baumschule 2, 21376 Salzhausen, E-Mail: info@heide-feinkost.de, Telefax: +49 (0)4172 7739 – mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(2) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:
• zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
• zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Dies gilt insbesondere auch für unsere Präsentkörbe und Geschenkboxen.
(3) Über das Muster-Widerrufsformular informiert Heide-Feinkost nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
—  An:
      Heinrich Düver
      Alte Baumschule 2
      21376 Salzhausen
      E-Mail: info@heide-feinkost.de
      Telefax: +49 (0)4172 7739

—  Hiermit widerrufe(n)
      ich/wir (*)
      den von mir/uns (*);   abgeschlossenen Vertrag
      über den Kauf der folgenden Waren ……………………………………………………… (*) /

      die Erbringung der folgenden Dienstleistung ………………………………………… (*)

—  bestellt am ……………………………… (*) / erhalten am ………………………………… (*)

—  Name des/der Verbraucher(s)/(in): …………………………………………………………

—  Anschrift des/der Verbraucher(s)/(in): ……………………………………………………

—  Unterschrift des/der Verbraucher(s)/(in): ………………………………………………
      (nur bei Mitteilung auf Papier)
 
—  Datum: ………………………………………

(*) Unzutreffendes streichen

§ 14 Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen Heide-Feinkost und dem Besteller findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Besteller als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.
(2) Sofern es sich beim Besteller um einen Kaufmann im Sinne des § 1 Abs. 1 des Handelsgesetzbuches (HGB), eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Besteller und Heide-Feinkost der Sitz von Heide-Feinkost (Salzhausen). Entsprechendes gilt, wenn der Besteller Unternehmer im Sinne von § 14 BGB ist.

Stand der AGB: Februar 2018


Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

X